HI-MACS®-Workshop 2019 in Leipzig bei der Heine GmbH

HI-MACS®-Workshop 2019 in Leipzig bei der Heine GmbH

Zum zweiten Male waren wir Gastgeber für den Klöpfer Surfaces Lehrgang zum Werkstoff der Zukunft. HI-MACS® ist ein Mineralwerkstoff, welcher sich aus Acryl, Mineralien und natürlichen Pigmenten zusammensetzt. Das Material ist glatt, porenfrei, thermisch formbar und lässt sich optisch nahtlos verbinden. Mit unserer Vakuumpresse der Firma Columbus sind wir als Lehrgangsstandort besonders interessant. So konnten die Mitarbeiter von Klöpfer neben den herkömmlichen Verarbeitungsmethoden auch die thermische Verformung ihres Mineralwerkstoffes vorführen.

HI-MACS® Lehrgang in Leipzig

Nach einer Begrüßung durch den Geschäftsführer der Heine GmbH begann der theoretische Teil des Workshops. In diesem sprachen Heiko Mierisch und Oliver Griemert über Herkunft, Einsatzgebiete, Besonderheiten, Vorzüge und Nachteile von HI-MACS®.

Begrüßung und Einleitung des Theorieteils

Das Teilnehmerfeld war von „Habe ich mal gehört“ bis zu „Verarbeite ich bereits“ bunt gemischt. Viele interessante Fragen kamen auf und ein reger Erfahrungsaustausch zwischen Dozenten und Teilnehmern entstand.

Klöpfer Surfaces Vertiebsmitarbeiter

Nach einer Stärkungspause leitete Andreas Kunzweiler den praktischen Teil der Veranstaltung ein. An Praxisbeispielen wurde die Verarbeitung von der Vorbereitung, über das Verkleben, bis hin zum Schleifen und Polieren, erklärt. Hierbei wurden die Kursteilnehmer stets in die verschiedenen Abläufe eingebunden.

Auf die Mittagspause folgte das Highlight des Kurses. Die von uns vorbereiteten Probestücke wurden auf Tiefziehtemperatur erhitzt und anschließend thermisch verformt. Zum Abschluss des Workshops durften die Teilnehmer ihre Kreativität unter Beweis stellen und durften HI-MACS® per Hand verformen.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt entstanden spürbar viele neue Anwendungsideen bei den Teilnehmern. Uns hat die Veranstaltung viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht*